Die vier Elemente im Überblick

Lässt man sich auf die Schönheit der Astrologie ein stellt man fest, dass dieses System, trotz seiner hohen Komplexität, grundlegend einfach ist. Vieles  kann man ganz bildlich übernehmen und von den realen Gegebenheiten ableiten.

Mit den 12  Sternzeichen – Qualitäten  beschreibt Astrologie die 12 Wirkkräfte des Universums. Diese sind wiederum in 4 Elemente unterteilt.

Eines der ersten Dinge die mich die Astrologie gelehrt hat, ist die Unterschiedlichkeit der Menschen anzuerkennen. Die Erkenntnis, das niemand seine Grundstruktur so einfach zurücklassen kann, ist sehr heilsam. Jedes Element  hat seine eigene Schönheit, seine besonderen Aufgaben und Funktionen. Mit nur einem Element wäre die Welt ein trauriger Ort.

Eine Tomate wird keine Rose, egal was man damit veranstaltet. Hat man die grundlegenden Aussagen der vier Elemente verstanden kann man beginnen falsche Erwartungen abzulegen und ‚die Pflanze’ artgerecht zu behandeln. Sie wird es mit besonders reicher Ernte danken.

Feuer ist Energie
Feuer ist Energie

Feuer

Feuerzeichen: Widder, Löwe, Schütze

Handeln, Aktivität, Energie, Dinge in Gang bringenWeiterlesen »

Advertisements

Astrologische Monatsvorschau November 2011

Der November beginnt mit einem Potpourie widersprüchlicher Energien. Einerseits drängen die Kräfte Vorwärts, Möglichkeiten kündigen sich an, und streben nach Verwirklichung. Andererseits lassen sich die Visionen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht so recht umsetzten. Es ist ein bisschen wie Autofahren mit angezogener Handbremse. 

Erkenne, wo du stehst. Erkenne wo du hinwillst. Mach deinen Plan. Und dann geh!

Wer jetzt unruhig und kribbelig wird, dem sei gesagt das dies die Zeit ist, um persönliche Wünsche und Ziele, auf ein gutes Fundament zu stellen! Das Leben lässt uns nicht einfach vorwärts preschen. Wie liebende Eltern fordert es uns jetzt auf, geduldig unsere Hausaufgaben zu machen, das Schulbuch einzustecken, den Ranzen zu entrümpeln, an das Pausenbrot zu denken und die warme Jacke mitzunehmen. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau September/ Oktober 2011

Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und du wirst das Unmögliche schaffen!

(Franz von Assisi)

Astrologisch betrachtet ist der Sommer, mit dem Eintritt der Sonne in das Zeichen Jungfrau beendet. Waren die letzten Wochen von Spiel, Spaß, Kreativität und Lebensfreude geprägt sind wir jetzt wieder in einem deutlich ruhigerem Fahrwasser angelangt und die Pflichten des Alltags fordern viel Aufmerksamkeit. Während sich im Sommer, über vieles großzügig und optimistisch hinwegsehen lies, ist jetzt nüchterne Kleinarbeit angesagt.

Altmodische Tugenden wie Fleiß, Pflichterfüllung, Sparsamkeit, Bescheidenheit und Selbstdisziplin sind jetzt gefragt. Das mag sich für spontane Naturen manchmal anfühlen als gäbe es bereits zum Frühstück einen Löffel Sand, ist aber durchaus eine heilsame Diät, wo übers Ziel hinausgeschossen wurde. Jeden Tag Torte, macht das Leben sicher nicht besser!

Weiterlesen »