Sonnenfinsternis am Freitag 20. März 2015

20. März 2015 Torshaven Farör Inseln 9: 41 Uhr UTC

Am Vormittag des 20. März ereignet sich auf 29° 30 Fische eine Sonnenfinsternis. Es handelt sich um eine totale Sonnenfinsternis deren Zentralzone über das Nordmeer läuft. Die einzige Landmasse die eine totale Finsternis erleben wird, sind die Farör Inseln und Spitzbergen. Hier in Deutschland wird die Bedeckung bei stattlichen +/- 75%liegen.

Umfassende Informationen zur Sonnenfinsternis mit Schautafeln und ausführlichen Berechnungen

Beim Erstellen eines Horoskops zu einer Sonnenfinsternis stellt sich immer die Frage welchen Zeitpunkt und welchen Ort man wählt. Den Zeitpunkt der genauen Konjunktion, das rechnerische Zusammentreffen, der Zeitpunkt an dem der Wohnort betroffen ist? Den Aufenthaltsort um die persönlichen Erlebnisse zu verstehen oder auf Orte die die totale Verdunkelung erleben?Weiterlesen »

Advertisements

Sternzeichen Galerie

 

 

In meiner Beratungspraxis ist mir schnell bewusst geworden wie unzureichend das gesprochene Wort allein zur Vermittlung von Erkenntnis ist. Daher habe ich über die Jahre begonnen eine spielerische Methode zu entwickeln, die ich kreative Astrologie nenne. Es ist grundlegend anders eine Erfahrung selbst zu machen!Weiterlesen »

Zeitqualität November – Dezember 2012

Kraft der Veränderung; loslassen, aussortieren, konsequentes Handeln, Ausdauer, Disziplin, Intensität, Abschied als Vorbereitung des Neubeginns; sich neuen Realitäten anpassen; Testphase;die Spreu vom Weizen trennen; Grenzen ausloten –  anerkennen – überschreiten – neu definieren; innere Arbeit leisten, den eigenen Bedürfnissen sowie seinen Schatten begegnen; Tiefenwirkung;

Der im Oktober begonnene Prozess des Einsortierens und Verdauens setzt sich nun auf einer sehr tiefen Ebene fort. Die Impulse des Sommers gaben Anlass Lebensbedingungen zu überprüfen und nüchtern den ‚Ist – Zustand‘ festzustellen. War der vergangene Monat eher der Reorganisation gewidmet, geht es in den kommenden Wochen um einen ersten Praxistest. Manches wird sich als ausgesprochen sinnvoll und haltbar erweisen.  Was in der Theorie gut gewirkt hatte, sich aber jetzt, in der Realität, nicht bewährt  zeigt sich bis Jahresende deutlich. Dann kann, mit neuen Ansätzen, nochmals umstrukturiert, probiert und angepasst werden. Wo Veränderungsmaßnahmen bisher noch nicht so recht gelingen wollten, wird diese ‚Überprüfungsphase‘ zusätzliche Hinweise, Erkenntnisse und Anstupser mit sich bringen.Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau Oktober 2012

Zeitqualität im Oktober

Ausdauer, Suchen und Finden des Wesentlichen, Realistisches Handeln, Träume wahr machen; die eigenen Handlungsspielräume erweitern, Verantwortung für sich selbst übernehmen, klare Ziele, Intensität, Klarheit, Ernst, Pragmatismus; Resultate erkennen, Impulse praktisch umsetzten; Für Ziele einstehen , den eigenen Handlungsrahmen erweitern; Langfristige Ziele beachten; Empfindsamkeit zulassen; Balance zwischen Realismus und Inspiration;

Das große Uranus Pluto Quadrat entspannt sich vorübergehen und macht diesen Monat einer ganz besonderen Mischung aus Pragmatismus und Inspiration platz.
All die Anstöße, Veränderungen und Impulse der Sommermonate möchten jetzt praktisch umgesetzt und auf ihre Machbarkeit hin überprüft werden.

Die Tage sind weniger hektisch, die Überraschungen weniger eruptiv, dafür wird alles nachhaltiger und tiefgründiger.Themen die bisher umgangen wurden, werden sich immer drängender zeigen. Erste Resultate aus dem Verhalten der letzten Monate werden jetzt sichtbar. Wo die Impulse aufgegriffen wurden, ergibt sich jetzt eine Anpassungs- und Stabilisierungsphase.Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau September 2012

Zeitqualität im September

Überprüfung auf Substanz; Mit  Ernsthaftigkeit, Vernunft und praktischem Handeln Impulse der Sommermonate in den Alltag integrieren; Inspiration aufgreifen, Wandlungsprozess fortsetzen; Überraschungen annehmen – Wunder zulassen; Tiefgründigkeit; Intensität;

Diesen Monat laufen verschieden Ereignisebenen zeitgleich ab, die je nach persönlichem Horoskop unterschiedlich stark gespürt werden. In wesentlichen Zügen  greift der September die Stimmung der vergangenen Monate weiter auf. Verstärkt hinzu kommt, das die Impulse des Sommers nun in den Alltag, integriert werden wollen. Das große Thema dieses Monats ist weiterhin der laufende Wandlungs – und Erneuerungsprozess  unter  dem großen Uranus Pluto Quadrat. ( Ausführlicher dazu als eigener Artikel:  Zeitqualität Sommer/Herbst 2012 Uranus Quadrat Pluto ).Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau August 2012

Zeitqualität August

Themen dieses Monats: Das Unerwartete zulassen und mitmachen; überraschende Chancen mutig nutzen; Beziehungen im Focus, persönliche und materielle Werte; Kräfte bündeln und bewusst einsetzen; verantwortliches Handeln; Entschlossenheit und Strapazierfähigkeit; aufbrechende Gefühle, emotionale Befreiung, lösen von Verstrickungen, persönliche Freiheit;

Je nach persönlichem Horoskop wurden in den letzten Wochen viele Prozesse angestoßen oder alte Muster aufgebrochen. Überall dort wo es gelang das kreative Chaos aufzugreifen, Unruhe und Anspannung in Lebensschwung zu verwandeln um sich mutig in neues Terrain vorzuwagen, konnten sich völlig unerwartete Perspektiven auftun. Auch der August verspricht ein lebendiger Monat voller Überraschungen zu werden!Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau Juni 2012

Die Zeitqualität im Juni

Die Grundenergie im Juni ist ganz auf Erneuerung und Wachstum ausgerichtet. Nachdem sich April und Mai viel Altes gemeldet hatte, das angeschaut und aufgearbeitet werden wollte, geht es im Juni darum den Perspektivwechsel zu vollziehen. Gleichzeitig liegen Neugier, Unternehmnungslust und Offenheit für Neues in der Luft.

Die Prozesse der vergangen Wochen haben vieles an die Oberfläche gebracht. Es galt ehrlich hin zu sehen, zu verdauen, zu akzeptieren ohne dem Drang nachzugeben sofort eine Lösung zu erzwingen oder andere zu maßregeln. Ebenso galt es zu akzeptieren das manche Dinge eben so sind wie sie sind, auch wenn dies den eigenen Wünschen nicht entspricht. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau Mai 2012

Nach dem spannungsgeladenem April, der allerhand zu verdauen und zu verarbeiten bot, grüßt der Mai mit neuer Energie. Allmählich wird es Zeit Nägel mit Köpfen zu machen.

Während der April noch voller diffuser Ahnungen war, und sich häufig ein Gefühl wie bremsen und fahren zur gleichen Zeit einstellte, werden die Themen jetzt klarer, greifbarer und verlangen danach Gestalt und Materie zu erhalten.

Das Neue hat schon angefangen,  das Alte macht nur furchtbar viel Lärm beim gehen.    Hartmut Rödl 

Inzwischen sollte sichtbar geworden sein wo Nachbesserungen oder grundlegende Veränderungen notwendig sind. Es besteht zwar weiterhin  die Tendenz sich mit Altem auseinander setzten zu müssen, doch jetzt steht mehr Tatkraft und körperliche Energie zur Verfügung. Weiterhin gilt, nicht mit aller Macht eine Lösung vom Zaun brechen zu wollen, im Spüren zu bleiben ohne gleich eine schnelle Lösung aus dem Hut zaubern zu wollen. Mit manchen Verletzungen gilt jetzt es schlicht Frieden zu  schließen, sie so zu akzeptieren wie sie sind, damit die Aufmerksamkeit sich wieder anderen Lebensbereichen zuwenden kann. Wo die Bereitschaft dazu vorhanden ist können kleine Wunder geschehen. Auf eine stille,  feine Art verändert sich das Vorhandene. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau März 2012

Zeitqualität im März

Der Frühlingsbeginn kündig sich auch astrologisch mit lebhaften Wochen an.

Reformen, Aufbruch, Überraschungen und Erneuerung liegen in der Luft! Vieles findet im Moment unterschwellig statt so dass, was äußerlich sichtbar und klar zu benennen ist, ist nicht unbedingt immer dem entspricht was auf einer tieferen Ebene stattfindet.

Alle menschlichen Torheiten sind uns nur so lange offenkundig, als wir selbst nicht daran beteiligt sind. Ist dies dagegen der Fall, scheint es uns, als könne es gar nicht anders sein.
Leo Tolstoi

Gerade wer sich jetzt blockiert und ausgebremst fühlt darf die Perspektive einmal wenden und die Zeit als Geschenk betrachten sich mit Details zu befassen, die bei rascherem Voranschreiten gerne übersehen werden. Jede Schwachstelle die jetzt erkannt und repariert wird, fällt später nicht zur Last, wenn keine Zeit für Kleinigkeiten ist. Wer sich darauf einlässt kann durch diesen Prozess enorm viel lernen. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau Januar 2012

Ich gehe die Straße entlang.

Da ist ein Loch im Gehsteig.

Ich falle hinein.

Ich bin verloren…. Ich bin ohne Hoffnung.

Es ist nicht meine Schuld.

Es dauert endlos, wieder herauszukommen.

 

Ich gehe dieselbe Straße entlang.

Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.

Ich tue so, als sähe ich es nicht.

Ich falle wieder hinein.

Ich kann nicht glauben, schon wieder am selben Ort zu sein.

Aber es ist nicht meine Schuld.

Immer noch dauert es sehr lange, herauszukommen.

 

Ich gehe dieselbe Straße entlang.

Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.

Ich sehe es.

Ich falle hinein …. aus Gewohnheit.

Meine Augen sind offen,

ich weiß wo ich bin.

Es ist meine eigene Schuld.

Ich komme sofort heraus.

 

Ich gehe dieselbe Straße entlang.

Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.

Ich gehe darum herum.

 

Ich gehe eine andere Straße

 

Aus dem Tibetischen Buch vom Leben und Sterben von Sogyal Rinpoche

 

Im Menschen gibt es eine tiefe Sehnsucht nach Wissen und Verstehen größerer Zusammenhänge. Die jetzige Zeitqualität ermöglicht, ein neues, umfassenderes Verständnis vom Lauf der Welt zu entwickeln und dabei dieses neugewonnene Gedankengut auch praktisch und nützlich anzuwenden.

Im vergangenen Jahr wurde die Realität streng geprüft. Allmählich zeigt sich was Substanz hat. Verkrustete Muster, unsinnige Einschränkungen und überlebte Strukturen bröckeln und weichen mit zunehmendem Bewusstsein, dem Vertrauen in eine höhere Ordnung.

Dies spiegelt sich auf gesellschaftlicher wie persönlicher Ebene wieder. Die Welt hat sich verändert und es ist Zeit geworden umzudenken. Neue Einsichten erfordern neues Handeln. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau Dezember 2011

 Im Dezember kommt Bewegung in den Sternenhimmel und die vorwärts strebenden Kräfte können sich ab Monatsmitte endlich entfalten.

 Countdown läuft – Ready to go?

Die letzten Monate entsprachen einer Vorbereitungsphase. Mancher mag sich gedacht haben er müht sich vergeblich. Wer sich allerdings wirklich bemüht hat und sich nicht von seinen Hoffnungen abbringen lies der erfährt jetzt neuen Schwung. Die Hindernisse der Vergangenheit darf man als eine Art Prüfung verstehen, die beim aussortieren half. Was will ich wirklich? Wofür lohnt es sich zu arbeiten und zu kämpfen?

Während des Herbstes ging es darum, dafür ein solides Fundament zu schaffen. Ein Baum der hoch in den Himmel wachsen will braucht gute Wurzeln. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau November 2011

Der November beginnt mit einem Potpourie widersprüchlicher Energien. Einerseits drängen die Kräfte Vorwärts, Möglichkeiten kündigen sich an, und streben nach Verwirklichung. Andererseits lassen sich die Visionen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht so recht umsetzten. Es ist ein bisschen wie Autofahren mit angezogener Handbremse. 

Erkenne, wo du stehst. Erkenne wo du hinwillst. Mach deinen Plan. Und dann geh!

Wer jetzt unruhig und kribbelig wird, dem sei gesagt das dies die Zeit ist, um persönliche Wünsche und Ziele, auf ein gutes Fundament zu stellen! Das Leben lässt uns nicht einfach vorwärts preschen. Wie liebende Eltern fordert es uns jetzt auf, geduldig unsere Hausaufgaben zu machen, das Schulbuch einzustecken, den Ranzen zu entrümpeln, an das Pausenbrot zu denken und die warme Jacke mitzunehmen. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau September/ Oktober 2011

Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und du wirst das Unmögliche schaffen!

(Franz von Assisi)

Astrologisch betrachtet ist der Sommer, mit dem Eintritt der Sonne in das Zeichen Jungfrau beendet. Waren die letzten Wochen von Spiel, Spaß, Kreativität und Lebensfreude geprägt sind wir jetzt wieder in einem deutlich ruhigerem Fahrwasser angelangt und die Pflichten des Alltags fordern viel Aufmerksamkeit. Während sich im Sommer, über vieles großzügig und optimistisch hinwegsehen lies, ist jetzt nüchterne Kleinarbeit angesagt.

Altmodische Tugenden wie Fleiß, Pflichterfüllung, Sparsamkeit, Bescheidenheit und Selbstdisziplin sind jetzt gefragt. Das mag sich für spontane Naturen manchmal anfühlen als gäbe es bereits zum Frühstück einen Löffel Sand, ist aber durchaus eine heilsame Diät, wo übers Ziel hinausgeschossen wurde. Jeden Tag Torte, macht das Leben sicher nicht besser!

Weiterlesen »