Beobachtungen zur Wirkung der Sonnenfinsternis vom 20.03.2015

Nicht das Freuen, nicht das Leiden stellt den Wert des Lebens dar, immer nur wird das entscheiden, was der Mensch dem Menschen war. Unbekannt

Ich habe lange für und wider erwogen, ehe ich mich niedersetzte diesen Artikel zu schreiben. Ich verstehe Astrologie als Werkzeug, die Sprache des Lebens zu entschlüsseln und betrachte sie als hilfreiches Instrument. Beim Schreiben meiner Blogartikel habe ich ‚meine Klienten‘ (im erweiterten Sinne) vor Augen. Daher frage ich mich immer, wie kann Astrologie nützlich sein, die Menschen zu unterstützen. Weiterlesen »

Advertisements

Sonnenfinsternis am Freitag 20. März 2015

20. März 2015 Torshaven Farör Inseln 9: 41 Uhr UTC

Am Vormittag des 20. März ereignet sich auf 29° 30 Fische eine Sonnenfinsternis. Es handelt sich um eine totale Sonnenfinsternis deren Zentralzone über das Nordmeer läuft. Die einzige Landmasse die eine totale Finsternis erleben wird, sind die Farör Inseln und Spitzbergen. Hier in Deutschland wird die Bedeckung bei stattlichen +/- 75%liegen.

Umfassende Informationen zur Sonnenfinsternis mit Schautafeln und ausführlichen Berechnungen

Beim Erstellen eines Horoskops zu einer Sonnenfinsternis stellt sich immer die Frage welchen Zeitpunkt und welchen Ort man wählt. Den Zeitpunkt der genauen Konjunktion, das rechnerische Zusammentreffen, der Zeitpunkt an dem der Wohnort betroffen ist? Den Aufenthaltsort um die persönlichen Erlebnisse zu verstehen oder auf Orte die die totale Verdunkelung erleben?Weiterlesen »

Zeitqualität März 2015

Aus meiner tiefen Seele zieht, mit Nasenflügel beben, ein ungeheurer Appetit, nach Frühstück und nach Leben. Joachim Ringelnatz

Astrologisch betrachtet ist der März 2015 ein ausgesprochen ereignisreicher Monat.

  • Am 3.3 bilden der rückläufige Jupiter und Uranus, in den Zeichen Löwe und Widder, auf 14°35 ein Feuer-Trigon
  • Saturn wird am 14. 3 auf 4°56 Schütze rückläufig
  • Am 17. März ereignet sich das letzte von 7 Quadraten zwischen Uranus auf 15°18 Widder und Pluto im Steinbock.
  • Das kosmische Feuerwerk vollendet sich mit einer partiellen Sonnenfinsternis am 20. März am äußersten Zeichenrand auf Fische 29°30 kurz vor dem Eintritt der Sonne in den Widder.

Alles auf Anfang!

April

Allgemein auffällig ist die starke Feuerbetonung der Konstellationen. Feuer will aktiv werden, vorwärts gehen, sich beweisen.  Wer braucht schon Details? Feuer will einfach mal loslegen!

Somit dürfte eine deutliche Aufbruchsstimmung in der Luft liegen. Hurra -Frühlingsgefühle!Weiterlesen »

Sonnenfinsternis vom 11. August 1999

Anlässlich der bevorstehenden Sonnenfinsternis am 20. März sah ich mir das Horoskop der letzten, totalen Sonnenfinsternis in Mitteleuropa an.

Seit alters her wurde diesem astronomischen Ereignis große Bedeutung zugemessen. Eine vollständige, sichtbare Sonnenfinsternis ist ein sehr seltenes Ereignis. Die nächste totale Sonnenfinsternis über Deutschland wird sich erst am 3. September 2081 ereignen! Die totale Sonnenfinsternis vom 11. August 1999,  in Mitteleuropa um die Mittagszeit sichtbar, dauerte gute zweieinhalb Minuten.

Ich erinnere mich noch genau an den magischen Moment als sich plötzlich der Himmel verdunkelte und die Vögel aufhörten zu zwitschern. Das Licht schien wie in einer Vollmondnacht und es kühlte überraschend schnell ab.

Ich konnte mich zwar noch lebhaft erinnern wie wir uns im Hof versammelten um das seltene Schauspiel zu beobachten, weltpolitische Dramen für 1999 fielen mir spontan keine ein.

Sonnenfinsternis 1999
Sonnenfinsternis 11. 08.1999 13:09 Uhr München

Weiterlesen »

Saturn und seine Transite

Meine erste Astrologie Lehrerin verglich Saturn Transite immer mit der Verkehrspolizei. Man wird heraus gewunken und muss lästige Kontrollen über sich ergehen lassen. Alles wird überprüft: TÜV, Warndreieck, Sicherheitsweste, Reifenprofil, Führerschein, Fahrzeugpapiere, Verbandskasten. Ist alles in Ordnung so kann die Fahrt nach kurzer Unterbrechung weiter gehen. Falls Mängel aufgedeckt wurden, wird man (zur eigenen Sicherheit) darauf hingewiesen,  erhält eine Aufforderung die Mängel fristgerecht zu beheben und eine Strafe.

Ganz ähnlich verhält es sich mit Saturn Transiten. Mit unbestechlicher Präzision deckt dieser Schwachstellen auf und beharrt eindringlich auf deren Behebung. Daher werden Saturn Transite oft als frustrierend empfunden. Lebensbereiche in denen man die rosa Brille aufhatte, die Realität verdrängt oder beschönigt hatte, muss man nun den Tatsachen ins Auge sehen. Saturn duldet keine Schlamperei.

Dezember II 082
Saturn – Beschränkung auf das Wesentliche

Dies wird leichter verständlich wenn man sich den Monat Januar ansieht, der dem Zeichen Steinbock und dem Planeten Saturn zugeordnet ist. Im vorhergehenden Monat Dezember feierten wir mit Glanz und Begeisterung Weihnachten, jetzt ist alle Dekoration verschwunden, Nüchternheit zieht ein. Die Kreditkartenabrechnung mit den Weihnachtseinkäufen flattert ins Haus, die Plätzchen und der Festtagsbraten sollen wieder von den Hüften verschwinden. Nach einem Monat der Üppigkeit muss nicht selten der Gürtel wieder enger geschnallt werden.Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau Oktober 2012

Zeitqualität im Oktober

Ausdauer, Suchen und Finden des Wesentlichen, Realistisches Handeln, Träume wahr machen; die eigenen Handlungsspielräume erweitern, Verantwortung für sich selbst übernehmen, klare Ziele, Intensität, Klarheit, Ernst, Pragmatismus; Resultate erkennen, Impulse praktisch umsetzten; Für Ziele einstehen , den eigenen Handlungsrahmen erweitern; Langfristige Ziele beachten; Empfindsamkeit zulassen; Balance zwischen Realismus und Inspiration;

Das große Uranus Pluto Quadrat entspannt sich vorübergehen und macht diesen Monat einer ganz besonderen Mischung aus Pragmatismus und Inspiration platz.
All die Anstöße, Veränderungen und Impulse der Sommermonate möchten jetzt praktisch umgesetzt und auf ihre Machbarkeit hin überprüft werden.

Die Tage sind weniger hektisch, die Überraschungen weniger eruptiv, dafür wird alles nachhaltiger und tiefgründiger.Themen die bisher umgangen wurden, werden sich immer drängender zeigen. Erste Resultate aus dem Verhalten der letzten Monate werden jetzt sichtbar. Wo die Impulse aufgegriffen wurden, ergibt sich jetzt eine Anpassungs- und Stabilisierungsphase.Weiterlesen »

Uranus Quadrat Pluto – Zeitqualität Sommer/ Herbst 2012

Das große Uranus Pluto Quadrat entfaltet im September ein weiteres mal seine volle Wirkung. Waren  während der letzten Monate die vorwärtsstrebenden Kräfte sehr aktiv, so geht es nun beharrlich in die Tiefe. Dennoch, während der letzten Wochen wurden im Zuge dessen viele alte Themen, Handlungsmuster und Zwänge an die Oberfläche gebracht damit sie konsequent angesehen und bearbeitet werden durften. Eine Klienten von mir hat es wunderbar ausgedrückt: „Es sei, als wäre ein neuer Raum entstanden, in dem es  Wahlfreiheit gäbe, das alte Muster automatisch fortzuführen oder frei wählen zu können, es jetzt bewusst anders zu handhaben“.

Pluto – Uranus bringt die Erkenntnis wie nahe Himmel und Hölle beieinander liegen und das, das Eine ohne das Andere nicht zu haben ist. Schön und schrecklich, gut und böse, Ende und Neuanfang bedingen einander. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau Juli 2012

Die Zeitqualität im Juli

Themen: Überraschungen, unerwartete Wendungen; Neue Impulse für Beziehungen; Auswählen aus der Fülle der Informationen, neues Wissen aufnehmen, verinnerlichen und anwenden; Wissen und Kontakte neu kombinieren;
Veränderungen mitragen, was soll aussortiert werden – was soll bleiben, überarbeiten, überdenken; Prioritäten klar setzen, aus Verstrickungen und Abhängigkeiten befreien, neue Wege erschließen;

Das Unerwartete erwarten!

Vieles ist im Juni in Bewegung geraten. Was in diesen Wochen geschieht ist Teil eines größeren Prozesses, der das bisherige in Frage stellt und das Unterste zu Oberst kehrt. Viel Offenheit und Vertrauen sind gefragt, denn manche der gewohnte Handlungsgrundlagen und Maßstäbe verlieren gerade ihre Wirksamkeit.Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau Juni 2012

Die Zeitqualität im Juni

Die Grundenergie im Juni ist ganz auf Erneuerung und Wachstum ausgerichtet. Nachdem sich April und Mai viel Altes gemeldet hatte, das angeschaut und aufgearbeitet werden wollte, geht es im Juni darum den Perspektivwechsel zu vollziehen. Gleichzeitig liegen Neugier, Unternehmnungslust und Offenheit für Neues in der Luft.

Die Prozesse der vergangen Wochen haben vieles an die Oberfläche gebracht. Es galt ehrlich hin zu sehen, zu verdauen, zu akzeptieren ohne dem Drang nachzugeben sofort eine Lösung zu erzwingen oder andere zu maßregeln. Ebenso galt es zu akzeptieren das manche Dinge eben so sind wie sie sind, auch wenn dies den eigenen Wünschen nicht entspricht. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau Mai 2012

Nach dem spannungsgeladenem April, der allerhand zu verdauen und zu verarbeiten bot, grüßt der Mai mit neuer Energie. Allmählich wird es Zeit Nägel mit Köpfen zu machen.

Während der April noch voller diffuser Ahnungen war, und sich häufig ein Gefühl wie bremsen und fahren zur gleichen Zeit einstellte, werden die Themen jetzt klarer, greifbarer und verlangen danach Gestalt und Materie zu erhalten.

Das Neue hat schon angefangen,  das Alte macht nur furchtbar viel Lärm beim gehen.    Hartmut Rödl 

Inzwischen sollte sichtbar geworden sein wo Nachbesserungen oder grundlegende Veränderungen notwendig sind. Es besteht zwar weiterhin  die Tendenz sich mit Altem auseinander setzten zu müssen, doch jetzt steht mehr Tatkraft und körperliche Energie zur Verfügung. Weiterhin gilt, nicht mit aller Macht eine Lösung vom Zaun brechen zu wollen, im Spüren zu bleiben ohne gleich eine schnelle Lösung aus dem Hut zaubern zu wollen. Mit manchen Verletzungen gilt jetzt es schlicht Frieden zu  schließen, sie so zu akzeptieren wie sie sind, damit die Aufmerksamkeit sich wieder anderen Lebensbereichen zuwenden kann. Wo die Bereitschaft dazu vorhanden ist können kleine Wunder geschehen. Auf eine stille,  feine Art verändert sich das Vorhandene. Weiterlesen »

Astrologische Monatsvorschau April 2012

Zeitqualität im April 

Der April, der April, der weiss nicht was er will! 

Ebenso wie das berühmte Aprilwetter, bei dem sich Regen und Sonnenschein rasch abwechseln verspricht dieser Monat turbulent zu werden. Viel Kreativität und Flexibilität sind gefragt!

Falls Schwierigkeiten auftauchen, hilft es in Kontakt zu bleiben,  sich auszutauschen, nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner zu suchen und wann immer möglich, die Kräfte zu bündeln. Dabei wird es stets wichtig  sein die übergeordneten Ziele im Auge zu behalten! Bei näherer Betrachtung sind die Positionen dann nicht mehr so weit voneinander entfernt wie ursprünglich angenommen.  Weiterlesen »