Schlagwörter

, , , , , ,

Wessen persönliches Horoskop von einer Sonnenfinsternis berührt ist, wird die Auswirkungen deutlich im eigenen Leben spüren. Themen die im großen Gefüge vorhanden sind zeigen sich auch im Kleinen.

Einfluss einer Sonnenfinsternis auf das eigene Leben

  • Alle allgemeinen Deutungsregeln gelten auch für das persönliche Horoskop
  • Wessen Horoskop nicht von der Eclipse berührt wird, nimmt die Auswirkung nur am Rande war
  • Das Haus, in welches der Finsternisgrad fällt, wird mit Energie aufgeladen und darf als Hinweisschild für die Ereignisse gelten.
  • Am Einflussreichsten wird eine Konjunktion zur Sonne oder den Achsen angesehen. Der zweitwichtigste Aspekt ist die Opposition.
  • Wer am Tag einer Sonnenfinsternis Geburtstag hat erlebt ein ganz besonderes Jahr. In der Rückschau werden die Ereignisse oft wie Meilensteine oder Wendpunkte empfunden. Die Geburtssonne steht in Konjunktion mit der Eclipse und verschmilzt mit deren Themen.
  • Ähnliches gilt für Konjunktionen zu den Achsen.
  • Auch enge Aspekte zu persönlichen Planeten oder eine Anhäufung von Interaspekten zeigen wichtige Ereignisse an.
  • Eine Sonnenfinsternis verstärkt die Themen anderer laufender Transite der langsamen Planeten.
  • Die Häuser in welche die Mondknoten fallen zeigen oft den ersten sichtbaren Output. Hier schöpft man aus seinem Inneren und gibt der Welt etwas zurück. Planeten im Aspekt zur Mondknotenachse beschreiben das Thema spezifischer.
  • Das Haus des Geburtshoroskops, in welches der aufsteigende Mondknoten fällt, zeigt häufig ein Themenfeld an das schon lange herbeigesehnt wird. Um an dieses Sehnsuchtsziel zu gelangen muss das Haus des absteigenden Mondknotens neu formiert werden.
  • Generell haben Sonnenfinsternisse Saat Charakter. Ereignisse die jetzt ihren Beginn nehmen wachsen heran. Oft größer als gedacht.
  • Je nach Bedeckungsgrad und Anzahl der Aspekte wirken Sonnenfinsternisse mehrere Monate vorher und nachher. Daher sollte ein größerer Zeitraum betrachtet werden.

München

20. 03. 2015 10:36 MET München

Zeitlicher Ablauf

Abhängig davon, wie eng, das eigene Horoskop mit dem Finsternisgrad verknüpft ist zeigen sich die Vorboten.

      • Für die Sonnenfinsternis vom 20. März 2015 darf man sicher im Vorfeld einen Zeitraum von 3-4 Monaten veranschlagen. Was hat sich als Ereignisspitzen zu den jeweiligen Hausthemen gezeigt?  Was wurde Neues begonnen? Was geht seinem natürlichen Ende entgegen?
      • Ein bis zwei Wochen vor der Sonnenfinsternis nimmt die Anspannung zu. Themen die schon länger gären machen sich deutlich bemerkbar. Es wird klar das Veränderungen in der Luft liegen. Egal ob diese nun freudig erwartet oder ängstlich befürchtet werden.
      • In den Tagen um oder nach der Finsternis entlädt sich die aufgebaute Anspannung. Oft in einem ersten, sichtbaren Ereignis. Geschehnisse im anschließenden Zeitraum werden im Nachhinein nicht selten als Weichen stellend erkannt.
      • Niemand ist passives Opfer der Umstände. Die Zeit nach einer Finsternis ist ideal um schon länger im Raum stehende Vorhaben anzupacken. Jetzt aufkommende Ideen können großes Potential haben.

Im Falle der Sonnenfinsternis vom Freitag, den 20. März fällt der Finsternisgrad auf 29°27 Fische, den ich im letzten Artikel als ‚die Sekunde vor der Geburt‘ bezeichnet habe. Weil dieses Gleichnis so stimmig ist möchte ich noch einmal darauf zurück kommen. Ein Baby schaukelt in seliger Einheit im Mutterbauch. Eigentlich der perfekt Ort. Das Paradies! Doch das Paradies ist kein Ort zum Verweilen, es ist auf Dauer zu eng. Mit unabwendbarer Präzision wird jeden Tag deutlicher dass sich etwas ändern muss. So begibt sich das Baby auf die anstrengende Geburtsreise. Für Mutter und Kind ein enormer Kraftakt. Für den Fötus ein Aufbruch ins Unbekannte!

Die Natur hat ihr eigenes zwingendes, zyklisches Entwicklungsprogramm, dem man sich nicht entziehen kann. Tut man es doch, verschlimmert es die Auswirkungen eher, als sie aufzuhalten. Ein Baby kann nicht ewig in Muttis Bauch bleiben. Es muss den Weg ins Leben nehmen! Im Fall einer Geburt könnten Dritte, wie zum Beispiel ein Arzt, helfend eingreifen und das Kind per Kaiserschnitt holen.

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts. Sören Kierkegaard

Wessen Horoskop von der Finsternis ausgelöst wird dürfte schon seit längerem spüren das Veränderungen anstehen. Die Finsternis auf dem letzten Fischegrad zeigt an, dass es nun Zeit wird die Komfortzone zu verlassen. Das dies mit Unsicherheit einher geht ist nur natürlich. Wer sich wegen der anstehenden Aufgabe sorgt, dem möchte ich sagen das, dass Leben den Geburtsvorgang  unterstützt, wohingegen ein Verbleiben im vormaligen Zustand definitiv ausgeschlossen ist. Wem sich in diesem Zusammenhang Chancen bieten, der sollte mutig zupacken, auch wenn er sich nicht sicher ist wie die Aufgabe zu bewältigen ist. Fügungen der besonderen Art können jetzt neue Türen öffnen.

Um dem Leben eine neue Wendung zu geben wird etwas Anstrengung nötig sein. Auch eine Portion Abenteuerlust kann nicht Schaden. Dieser Finsternisgrad beschreibt deutlich, dass es eines letzten Ruckes bedarf und dass es sich dabei um eine gesunde Entwicklung handelt. Das Baby ist jetzt vollständig ausgebildet und bereit für den Sprung ins Leben!

Auch ungeliebte Auslöser mögen sich im Nachhinein als „Geburtshelfer“ herausstellen. So ist der Arzt der einen Kaiserschnitt ausführt sicher kein gern gesehener Gast in der gemütlichen Babyhöhle! Dieser Finsternisgrad erfordert Altes abzuschließen und mutig Neuland zu erobern.

Die Stellung am absteigenden Mondknoten erzählt deutlich von tiefliegenden Persönlichkeitsanteilen die sich nun unbedingt bewusst ausdrücken wollen. Bei einer Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond zwischen Erde und Sonne. Ganz bildlich genommen beschreibt dieses Phänomen das unbewusste, emotionale Inhalte (Mond), in den Vordergrund rücken und ihre eigne Dynamik entfalten. Mondbedürfnisse müssen immer erfüllt werden, sie sind die Wurzel unseres Daseins. Die Sonne, unser solares Bewusstsein, kann bewusst auswählen. Ausführen, Planen, sich Ziele setzten, Aufgaben verteilen damit alle zu ihrem Recht kommen, aktiv an Aufgabenstellungen arbeiten, das ist Sonnenaufgabe. Der Mond spürt was gebraucht wird. So erzählt eine Sonnenfinsternis davon, das tief verborgene Bedürfnisse in den Vordergrund rücken. Das Leben sorgt auf ’schicksalhafte Weise‘ dafür, indem es etwas schickt. Aufgabe ist es nun beide Prinzipen hilfreich miteinander zu verschmelzen.

Schön an Astrologie ist, wenn man sie ganz praktisch und unmittelbar erleben kann. Wie wirkmächtig Sonnenfinsternisse sind lässt sich an meiner kleinen Artikelserie über Sonnenfinsternisse erkennen.

Der Finsternisgrad fällt in mein drittes Haus. Als mich Ende Februar die Muse küsste wollte ich ‚rasch‘ einen Artikel zur Zeitqualität im März schreiben. Am Ende sind drei ausführliche Artikel über Sonnenfinsternisse daraus geworden. Geplant war das nicht! Das Thema hat mich machtvoll (Finsternis) in seinen Bann geschlagen.  Man sieht deutlich die ausufernde Fischewirkung, die ganz subtil meine Terminplanung aufgelöst und meine privaten Pläne gestrichen hat. Wenngleich ich selbst über die sich entwickelnde Dynamik (Widder) staunte, ich freue mich dran geblieben zu sein. Das Thema ist hochinteressant und scheint viele Menschen zu beschäftigen. Dieser Blog wurde so zahlreich aufgerufen wie niemals zuvor. Siehe Jupiter Trigon Uranus im Artikel Zeitqualität März 2015  ;-)

Weiterführende Artikel:

Ausführliche Horoskop-Beschreibung der Sonnenfinsternis am Freitag den 20. März 2015

Auf dem Blog Hofastro von Stefan Hofbauer: Die Sonnenfinsternis vom 20. 03. 2015

Eine Sonnenfinsternis ist nicht nur ein astrologisches Großereignis, es ist auch ein beeindruckendes Naturschauspiel. Bleibt auf gutes Wetter zu hoffen. Viel Freude beim Beobachten!

Advertisements