Schlagwörter

, , , , , , ,

Das große Uranus Pluto Quadrat entfaltet im September ein weiteres mal seine volle Wirkung. Waren  während der letzten Monate die vorwärtsstrebenden Kräfte sehr aktiv, so geht es nun beharrlich in die Tiefe. Dennoch, während der letzten Wochen wurden im Zuge dessen viele alte Themen, Handlungsmuster und Zwänge an die Oberfläche gebracht damit sie konsequent angesehen und bearbeitet werden durften. Eine Klienten von mir hat es wunderbar ausgedrückt: „Es sei, als wäre ein neuer Raum entstanden, in dem es  Wahlfreiheit gäbe, das alte Muster automatisch fortzuführen oder frei wählen zu können, es jetzt bewusst anders zu handhaben“.

Pluto – Uranus bringt die Erkenntnis wie nahe Himmel und Hölle beieinander liegen und das, das Eine ohne das Andere nicht zu haben ist. Schön und schrecklich, gut und böse, Ende und Neuanfang bedingen einander. 

Das Spannungsfeld zwischen ‚Alt und Neu’ generiert ein Menge Energie und manchmal gibt es die Tendenz das ‚Kind mit dem Bade auszuschütten’ um der Unruhe ein Ende zu bereiten.

Schnelle Lösungen sind jetzt eher Mangelware! Wo es hingegen gelingt ein großes Maß an Akzeptanz für Andersartigkeit aufzubringen, Beharrlichkeit und Motivation mit Realitätssinn kombiniert werden, dort sind enorme Fortschritte möglich!

Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst; denn das heißt ein neues Leben beginnen. Mark Aurel

Lebensbereiche die schon länger unbefriedigend waren haben sich in den letzten Wochen sehr deutlich gemeldet und Einladungen zur Veränderung geschickt. Uranus beschleunigt  das Leben und aktiviert Persönlichkeitsanteile die bereits unter der Oberfläche herangereift sind. Für den Einzelnen fühlt sich das zwar oft schrecklich und unerwartet an, in Wahrheit jedoch hat sich dieser Prozess schon lange vorbereitet! Zusammen mit Pluto, der für Läuterung steht, brechen Strukturen, denen man entwachsen ist, auseinander.

Verhaltensweisen die sich überlebt haben, ohne das man es selbst so richtig bemerkt hätte, verabschieden sich. Das neu Gewachsene ist allerdings noch fremd und so geht dieser Prozess nicht ohne Ängste und Unsicherheit vonstatten.

Vor allem im Bezug auf Beziehungen oder Besitz, dürften in den letzten Wochen, viele Erkenntnisse herangereift sein. Verdrängtes und Unterdrücktes kommt an die Oberfläche um bewusst integriert zu werden. Dies ist oft verbunden mit dem Aufgeben alter intensiver Wünsche, Bindungen und Verhaltensweisen. Jetzt stellt sich die Frage wie damit konkret umgegangen werden kann!

Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.  Werner von Siemens

Eine Schwierigkeit besteht darin, die Balance zu halten. Wo alte Zwänge wirken, gibt es die Tendenz zu viel auf einmal zu wollen, gepaart mit dem  dringenden Wunsch die Kontrolle zu behalten. Durch das auf und ab dieser Tage ergibt sich allerdings auch die Möglichkeit sich klarer über seine wahrhaftigen Bedürfnisse zu werden.

Wo es gelingt bei sich zu bleiben, die eigenen Ziele klar zu umreißen, statt auf die Umwelt Einfluss nehmen zu wollen, fällt es leichter zu unterscheiden wo Geduld und Toleranz gefragt sind, und wo es gilt aktiv zu werden!

Die Zeitqualität fordert vor allem, sehr stark dazu auf, sich aus alten Abhängigkeiten zu befreien. Die eigene Komfortzone zu verlassen ist, in der Regel, mit Mühe und Unsicherheit verbunden. Daher erzeugt das Leben Situationen die den Stein ins rollen bringen.

Uranus hat die letzten Wochen Impulse gesetzt, der Herbst wird den intensiven Wandlungsprozess fortsetzen. Mars wandert in Skorpion, Saturn folgt im Oktober und steht dann in Rezeption mit Pluto im Steinbock, wodurch das Thema nochmals zusätzlich betont wird.

Zum nächsten genauen Quadrat am 19. September ist Pluto im Steinbock direktläufig. Es darf daher erwartet werden das Substanz und Wille geprüft werden. Eine derartige Prüfung kann durchaus auch klar machen was gut und erhaltenswert ist.

Du kannst keinen Ozean überqueren, indem du einfach nur aufs Wasser starrst. Rabindranath Tagore

Selbstverantwortung wird im Herbst ein großes Thema sein. Niemand sollte erwarten das, das Neue einfach eine verbesserte Version des Bisherigen ist. Offenheit, Flexibilität, Toleranz, Anstrengung und Mut sind dafür nötig. Quadrate erzeugen viel Energie, fordern persönlichen Einsatz und erzählen immer von Anpassungsleistungen.

Für Lebensveränderungen gibt es keinen Garantieschein, wie beim Kauf eines Kühlschranks. Wo übergroßes Sicherheitsbedürfnis veranlasst Veränderungen aus dem Weg zu gehen, werden Chancen, die Zukunft bewusst mit zu gestalten, leicht übersehen. Stattdessen stellt das Leben einen dann häufig vor vollendete Tatsachen und ob diese dann besser sind ist ebenso ungewiss.

So fordert die Zeitqualität dieser Tage auf, sich klar über die eigenen Zwänge, Abhängigkeiten und Handlungsmuster zu werden und schickt gleichzeitig  Impulse sich in Bewegung zu setzen um künftig freier und bewusster Leben zu können. Wo immer der grundlegende Wunsch besteht mitzumachen, auch wenn der genaue Ablauf noch nicht klar ist, dort öffnen sich unerwartet Türen!

Lass‘ Dich nicht von dem beunruhigen, was erst noch kommen soll! Wenn es Dir bestimmt ist, wirst Du die Zukunft schon erleben – im Besitz der gleichen geistigen Kräfte, mit denen Du jetzt die Gegenwart meisterst. Marc Aurel

Beide Planeten haben mit Neubeginn zu tun, jedoch auf völlig verschiedene Art und Weise. Uranus bringt scheinbar, plötzliche Überraschungen hervor, wobei das nicht ganz stimmt. Themen die von Uranus aktiviert werden stehen zur Bearbeitung bereit! Pluto reduziert auf das Wesentliche und gleicht einem Reinigungsprozess, der den inneren Wesenskern erneuert und leuchten lässt.

Uranus –  Pluto
Oben    –    Unten
Himmel     –      Hölle
Rebellion   –   Zwänge, Abhängigkeiten
Freiheit   –    Macht und Ohnmacht
Individualität  –     Das Kollektiv
Blitzartig – Verbindlich
Beschleunigung – Langzeitwirkung,Intensität
Höhe, Fliegen  –  Untergrund, Tiefe
Verrückt  –  Magisch, Mächtig
Das Neue –   Das Wesentliche
Fortschritt –  Wandlung, Neugeburt‚stirb und werde
Exzentrisch (= auserh.der Mitte) –   In die Tiefe zurückziehen
Zu -fall –   Ab – fall
Idee –  Geheimnis
Karneval – Halloween
Aufstand – Verschwörung
Unabhängigkeit –    Verschmelzung

Artikelempfehlungen:

Gastartikel von Hubert Kölsch

Beobachtungen zur aktuellen Zeitqualität Juni 2012

Vertrauen ins Leben

Auf dem Blog von Stefan Hofbauer: Uranus Quadrat Pluto (2 von 7)

Advertisements