Schlagwörter

, , , , , ,

Zeitqualität August

Themen dieses Monats: Das Unerwartete zulassen und mitmachen; überraschende Chancen mutig nutzen; Beziehungen im Focus, persönliche und materielle Werte; Kräfte bündeln und bewusst einsetzen; verantwortliches Handeln; Entschlossenheit und Strapazierfähigkeit; aufbrechende Gefühle, emotionale Befreiung, lösen von Verstrickungen, persönliche Freiheit;

Je nach persönlichem Horoskop wurden in den letzten Wochen viele Prozesse angestoßen oder alte Muster aufgebrochen. Überall dort wo es gelang das kreative Chaos aufzugreifen, Unruhe und Anspannung in Lebensschwung zu verwandeln um sich mutig in neues Terrain vorzuwagen, konnten sich völlig unerwartete Perspektiven auftun. Auch der August verspricht ein lebendiger Monat voller Überraschungen zu werden!

Mag sein das die tägliche Routine gestört wird, die Dinge anders laufen als erwartet, doch meine bisherigen Erfahrungen mit dem Uranus – Pluto Quadrat zeigen das, dort wo die Gegenwehr aufgegeben wird, dort wo der Wille besteht sich auf Unerwartetes einzulassen, nicht ‚Nein’ sondern ‚Ja’ zum gegenwärtigen Geschehen gesagt wird, dort wo die Bereitschaft besteht mit der aktuellen Zeitqualität zu gehen besteht, statt auf das Gegenteil zu beharren weil es eigenen der Vorstellung  ‚wie es zu sein hätte‘ entspricht, überall dort entstehen unglaubliche Möglichkeiten.
Ebenso weiterhin aktuell und groß im Focus der Aufmerksamkeit sind diesen Monat Beziehungen aller Art.

Finde das was Du liebst und begnüge dich niemals mit etwas geringerem Steve Jobs

Mit hinzu kommt die nachhaltige Auseinandersetzung mit folgenden Fragen:  „Wie setze ich meine Kräfte bewusst ein? Welche privaten und persönlichen Ziele möchte ich erreichen? Wie lassen sich persönlicher Wille mit Beziehungen oder der gesellschaftlichen und beruflichen Stellung vereinbaren? Wie handle ich selbstbewusst und verantwortungsvoll zugleich? In welchem Lebensbereich muss ich mich eventuell einschränken um umfassendere Ziele zu erreichen? Worauf sollte ich mich jetzt konzentrieren?“ Auf diese Weise können seit längerem anstehende Schritte jetzt konkret vollzogen werden.

Wir gewinnen hinzu, indem wir einfach unseren Weg gehen. Wenn wir darauf warten, erst besser zu werden, bevor wir eine Entscheidung treffen, werden wir uns niemals von der Stelle bewegen. Paulo Coelho

Die geballten Ereignisspitzen dazu sind um die Monatsmitte herum zu erwarten, doch im Vergleich zum Vormonat dürfte es etwas runder laufen. Wo die anstehenden Themen aufgegriffen wurden, ist die Energie bereits bekannt, „man hat sich schon daran gewöhnt“ und kann den Überraschungen und Wendungen mit einem gewissen Maß an Gelassenheit begegnen. Seit ende Juli kommen zusätzlich, unterstützende, freundliche Optionen hinzu die sanft genutzt werden können, wo der Wille dazu besteht. In manchen Lebensbereichen wird viel Akzeptanz gefragt sein, stellenweise ist noch Geduld angezeigt, doch die Monatsmitte fordert zu konzentriertem Handeln auf und im Herbst wird sich vieles konkretisieren.

Wo die anstehenden Lernaufgaben bewusst sind und der Einladung zu Veränderungen gefolgt wurde, kann jetzt fröhlich losgelegt werden! ‚Anders machen’ lautet das aktuelle Zauberwort! Nicht jedes Ereignis dazu, muss ausschließlich äußerlich stattfinden, auch in unserem Inneren darf sich jetzt vieles bewegen.

Problematisch wird es dort, wo dem Neuen wenig Platz eingeräumt wird. Je größer das Bedürfnis ist sich an Vorstellungen ‚wie die Welt zu sein hat’, zu klammern um so eruptiver werden die Auswirkungen sein.

Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Fülle des Lebens. Aus Verleugnen wird Akzeptieren, aus Chaos wird Ordnung, aus Verwirrung wird Klarheit. Melody Battie

Der Monat beginnt in freundlicher zuversichtlicher Stimmung. Die Geschehnisse des Vormonats entfalten einerseits allmählich ihre angenehmen Seiten, hinzu kommt jetzt die Fähigkeit alles einzusortieren und bewusst Prioritäten zu setzten. Merkur ist noch bis 8.August rückläufig, das begünstigt liegengebliebenes aufzuarbeiten um gut vorbereitet zu sein.
Der rückläufige Merkur erzeugt gerne Missverständnisse, Verzögerungen oder Terminverschiebungen. Daher ist es wichtig achtsam zu kommunizieren, flexibel zu bleiben und genügend Zeit einzuplanen. Mit Unterschriften und Verbindlichkeiten sollte man noch warten bis nach dem 8. 8. Am 6.8 ist eventuell mit Überraschungen zu rechnen!

Am 8.8. wechselt die Stimmung. Manches geht heute langsamer als erwartet, der Start in den Tag verläuft ein wenig schleppend oder geistesabwesend. Wer kann sollte sich Zeit nehmen seinen Gefühle nachzuspüren. Vieles möchte in den kommenden Tagen verdaut und assimiliert werden.

Macht es euch zum Grundsatz, Menschen und Dinge zu jeder Zeit und unter allen Umständen im allergünstigsten Licht zu sehen. Hl. Vinzenz von Paul

Weiterhin sind viele Begegnungen und Kontakte möglich, die unsere Weltsicht erweitern. Sei es durch Reisen, mittels Menschen aus fremden Nationen, anderem kulturellem oder religiösem Hintergrund oder durch philosophischen Austausch.

Doch die lockere Flirtlaune der letzten Wochen wird nun ein wenig verbindlicher. Der 10. August ist sehr verträumt. Eine gute Zeit um sich über seine Beziehungswünsche klar zu werden, oder für liebevolle, romantische Begegnungen. Spätestens ab der Monatsmitte ist es dann wichtig
gut geerdet zu sein,  um spontan, mutig, und mit Bedacht  handeln zu können, damit es gelingt  die schönen Träume  in die Wirklichkeit zu transportieren.
Leben muss man vorwärts, verstehen kann man es rückwärts. Sören Kierkegard

Ab dem 15. sind Stehvermögen, Konzentration, Zuversicht und Energie gefragt. Alle Themen die in den letzten zwei Monaten aufgeworfen wurden melden sich erneut.

Auf der persönlichen Ebene stehen Beziehungen ganz groß im Vordergrund! Abhängig davon wie die letzten Wochen genutzt wurden können sich nun Ergebnisse zeigen. Wo es gelang mit der Zeitqualität zu gehen, sich von Altem zu verabschieden, freier im Handeln und Denken zu werden und sich auf Fremdes und Unbekanntes einzulassen, können sich jetzt sehr erfreuliche Dinge ereignen die konkrete, handfeste und greifbare Chancen offenbaren.

Wirf dein Herz über den Fluss und spring hinterher! Indianische Weisheit

Jetzt sind Beherztheit, Tatkraft und bewusstes Handeln, bei gleichzeitiger Offenheit und Flexibilität, gefragt. Bildlich gesprochen wird ein Tor weit aufgemacht – wer bereit ist geht hinein auch wenn nicht 100% -ig klar ist was einen dort erwartet!

Wer sich über seine Intentionen klar ist, Prioritäten setzt und sich zudem mit dem Gedanken vertraut macht, das die Erfüllung auf neuartige Weise geschehen darf, kann Großartiges bewerkstelligen.

Man kann die Zukunft nicht vorhersagen, aber man kann sie bewusst mitgestalten!

Vermutlich bedarf es dazu einer gehörigen Portion Vertrauen und Zuversicht, doch das Leben handelt nie ohne Absicht! Die Kunst dieser Tage besteht darin mutig, verantwortungsbewusst und vertrauensvoll in der Gegenwart zu handeln, seine Absichten ganz klar auszurichten und dann das Beste zu hoffen. Die Vergangenheit lässt sich weder rückgängig machen noch festhalten, die Zukunft kommt sowieso, egal ob man sich davor fürchtet oder Hoffnungen hegt. Wer es jetzt schafft seine Energie auf den gegenwärtigen Augenblick zu konzentrieren um ihn aktiv zu gestalten, kann kraftvolle Impulse setzen um seinem Leben bewusst  eine Richtung zu geben!

Wir sind, wer wir sind, aufgrund dessen, woran wir uns erinnern. Eric Kandel

Wo sich an alte Vorstellungen geklammert wurde, sind der 15./16. sehr herausfordernde Tage, die neue Fragen oder Hindernisse aufwerfen. Dies kann sich als sehr gesund erweisen, wenn es klar macht das Veränderungen einfach unausweichlich und heilsam sind.

Am 16. sind zudem tief berührende Begegnungen oder Erfahrungen möglich die diesen Heilungsprozess unterstützen.
Schon 17./ 19./ 20. lichtet sich die Energie, neue sanfte Impulse und Informationen kommen hinzu, die helfen sich zurecht zu finden.

Auf gesellschaftlicher Ebene sind während dieser Zeit weitere markante Ereignisse zur allgegenwärtigen Eurokrise zu erwarten. Auch Neuigkeiten von Facebook könnten die Welt beschäftigen. Ein weiteres brisantes Thema dieser Tage sind die Konflikte im nahen Osten. Um die Monatsmitte bestünde die Möglichkeit, nach Mitteln zu einer friedlich Lösung Ausschau zu halten. Allerdings treffen in diesen Tagen stark vorwärts strebende Energien auf Struktursysteme. Wo es nicht gelingt Kräfte auf ein harmonisches Ziel zu bündeln, dort prallen Energie und Widerstand aufeinander. Abhängig davon, wie sehr sich an alte Machtstrukturen geklammert wird, werden sich die Ereignisse gestalten.

Allgemein geht es um Themen wie Finanzen, Ausgewogenheit und Gerechtigkeit.  Wie lassen sich persönlicher Luxus und Gemeinwohl unter einen Hut bringen?
Wie gestaltet man Austausch und Begegnung, zwischen Ländern und Kulturen, sowie zwischen Menschen befriedigend für alle Beteiligten?

Wenn Mars am 23. in das Zeichen Skorpion wechselt wird sich im Verlauf zeigen was Substanz hat. Möglicherweise kommen Geheimnisse ans Licht oder Machtmissbrauch wird offenbar. Andererseits hat diese Konstellation auch ein großes Maß an Verbindlichkeit, Wille, Durchhaltevermögen gepaart mit Aufopferungsbereitschaft für ein hohes Ziel und Macht, die im besten Sinne genutzt werden kann. Nochmals deutlicher wird es im Oktober werden, wenn auch Saturn Waage verlässt und in den Skorpion einwandert.

Auch im persönlichen Leben wird der Zeichenwechsel von Mars spürbar werden. Die Dinge wollen nun in der Tiefe behandelt werden. Statt oberflächlicher Freundlichkeit und Harmoniestreben geht es nun um tiefe seelische Prozesse, persönliche Verbindlichkeiten und intensive Erfahrungen. Wandlungsprozesse die schon bewusst eingeleitet wurden erhalten dadurch viel Energie.

Wer den Abgründen des Lebens und emotionaler Tiefe gewohnheitsmäßig lieber aus dem Weg geht, der muss sich ein geeignetes Ventil für diese kraftvolle Energie suchen. Menschen die sich lieber an die realistischen und messbaren Fakten des Alltags halten, könnten diese Zeit nutzen um ein Projekt voran zu bringen und sich so in ihrer eigenen Kraft zu spüren, statt Opfer der Umstände zu werden.

Wenn du deine tägliche Aufgabe erfüllt hast gehe in Frieden schlafen. Gott ist wach. Victor Hugo

Die Tage vom 23. – 30. eigen sich außerordentlich gut um Ideen, Träume und Wünsche mit Realitätssinn und praktischer Umsetzung zu verknüpfen um etwas handfestes auf den Weg zu bringen und bleibende Ergebnisse zu erzielen.

Die folgenden Septemberwochen greifen diese Energie dann ein weiteres mal auf. Ruhe bleibt erst einmal Mangelware, dafür darf sich vieles bewegen, heilen und erneuern. Zumal  immer greifbarer wird worum es geht und sich schritt für schritt zeigt wie dies in den Alltag eingebaut werden kann.

Die wichtigsten Konstellationen dieses Monats im Überblick:

02. Sonne 10° Löwe Sextil Jupiter 10° Zwillinge

08. Merkur 1° Löwe stationär direktläufig

15. Mars Konjunktion Saturn 24° Waage

15. Venus  7° Krebs Opposition Pluto 7° Steinbock

16. Venus 7° Krebs Quadrat Uranus 7° Widder

16. Venus 8° Krebs Trigon Chiron 8° Fische

17. Sonne + Mond 25° Löwe Sextil Saturn (+ aufgelöste Marskonjunktion)

19. Merkur 8° Löwe Trigon Uranus 8° Widder

20. Sonne 28° Löwe Sextil Mars 28° Waage

23. Mars in Skorpion (begleitet vom einem Sonnensextil 0° Jungfrau)

24. Sonne 1° Jungfrau Opposition Neptun 1° Fische

26. Mars 1° Skorpion Trigon Neptun 1° Fische

30. Sonne 7° Jungfrau Trigon Pluto 7° Steinbock

Horoskope und Transite online kostenlos berechnen: http://www.astroconnect.de/AC/BerechnungEingabe.aspx

Persönliche Beratung zur aktuellen Zeitqualität: www.tulla-gastl.de

Lesenswerte Artikel zu aktuellen Zeitqualität:

Beobachtungen zur aktuellen Zeitqualität Juni 2012

Uranus Quadrat Pluto (1 von 7)Planeten-Tabelle

Leseempfehlung auf dem Blog von Stefan Hofbauer:

Merkur rückläufig (März 2012)

Planeten-Tabelle

Advertisements