Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Zeitqualität im März

Der Frühlingsbeginn kündig sich auch astrologisch mit lebhaften Wochen an.

Reformen, Aufbruch, Überraschungen und Erneuerung liegen in der Luft! Vieles findet im Moment unterschwellig statt so dass, was äußerlich sichtbar und klar zu benennen ist, ist nicht unbedingt immer dem entspricht was auf einer tieferen Ebene stattfindet.

Alle menschlichen Torheiten sind uns nur so lange offenkundig, als wir selbst nicht daran beteiligt sind. Ist dies dagegen der Fall, scheint es uns, als könne es gar nicht anders sein.
Leo Tolstoi

Gerade wer sich jetzt blockiert und ausgebremst fühlt darf die Perspektive einmal wenden und die Zeit als Geschenk betrachten sich mit Details zu befassen, die bei rascherem Voranschreiten gerne übersehen werden. Jede Schwachstelle die jetzt erkannt und repariert wird, fällt später nicht zur Last, wenn keine Zeit für Kleinigkeiten ist. Wer sich darauf einlässt kann durch diesen Prozess enorm viel lernen. 

Deswegen mein Tipp: Bei ungeliebten Anforderungen nicht gleich NEIN schreien, sondern sich mit Bedacht darauf einlassen, in dem Bewusstsein das es hier etwas zu lernen gibt und Wichtiges geschieht, egal ob es nun schon erkannt oder noch verborgen ist.

Macht und Verantwortung

Machtfragen und Verantwortlichkeiten wollen geklärt werden. Dabei kann es durchaus laut werden. Jetzt wird kein Blatt vor den Mund genommen. Wer sich von hitzigen Debatten und sehr direkten Äußerungen nicht gleich abschrecken lässt, der kann durch diese offene, ehrliche Energie, vieles ansprechen, klären und auf den Weg bringen. Es darf mit harten Bandagen gekämpft werden solange dabei die Gesetze der Fairness beachtet werden. Ebenso bezahlt macht es sich neben ‚entweder oder’ auch eine dritte bis dato unbekannte Lösung in Betracht zu ziehen. Bei aufrichtiger, flexibler und optimistischer Grundhaltung dürfte es an Inspiration dafür nicht fehlen.

Was im Einklang mit dem Tao ist, bleibt.
Erzwungenes wächst eine Weile, doch dann welkt es dahin.
Das ist nicht das Tao. Alles, was gegen das Tao ist, hört bald auf zu sein. Laotse, Tao Te King

Mit Schlägen unter die Gürtellinie oder Manipulation erzeugt man letztlich nur das Gegenteil des Erwünschten. Erzwungene Zugeständnisse werden sich schnell wieder in Luft auflösen und faule Kompromisse kämen wie ein Bumerang wieder zurück. Bis zur Jahresmitte zeigt sich wo Macht und Verantwortung missbraucht wurden, Ethik und Anstand verletzt wurden.  Man darf gespannt sein was in diesen Monaten an die  Öffentlichkeit kommt.

Wir sollten den Kosmos nicht mit den Augen des Rationalisierungsfachmanns betrachten. Verschwenderische Fülle gehört seit jeher zum Wesen der Natur.
Wernher von Braun

Wer sich nach den Wintermonaten, nach neuem Schwung seht, der fühlt sich in diesen Märzwochen vitalisiert, andere könnten diese Zeit als rastlos und unruhig empfinden. Die Kommunikation beschleunigt sich, Geistesblitze Inspiration und Ideenreichtum liegen in der Luft, neueste Informationen  tauchen unerwartet auf. Auch verbale Ausrutscher entsprechen dieser Energie.

Die Neuigkeiten können allerdings so schnell abwechseln, das es schwer wird mit zukommen oder zu entscheiden was davon wert oder sinnvoll ist. Bei übergroßer Infomationsflut oder sich widersprechenden Informationen ist es das Beste sich nicht verrückt machen zu lassen, und erst einmal abzuwarten bist die Faktenlage klar ist um dann in Ruhe zu entscheiden. Wo Worte unabsichtlich entschlüpften könnte es ja ganz erfrischend sein einmal deren Sinn, abseits politisch korrekten Verhaltens, zu beleuchten. Ehrliche Worte lösen zwar schnell Empörung aus, die ewig gleichen Phrasen sind jedoch auch nicht besonders glaubhaft. Ende April dürfte sich zeigen was Bestand hat. Bis dahin heißt es mit Überraschungen zu rechnen und in allen Lebenslagen Gelassenheit zu bewahren.

Es können sich tatsächlich günstige, unerwartete Gelegenheiten ergeben, dennoch lohnt es sich kurz inne zu halten und sich selbst zu fragen: “Was will ich wirklich?“ Wer glaubt zugreifen zu müssen, nur weil die Gelegenheit günstig ist der könnte sich später gründlich wundern welches vermeintliche „Schnäppchen“ er da an Land gezogen hat. Fatal verlockende Fallen sind in diesem Zusammenhang, Angelegenheiten die dem Prestige und der Außenwirkung dienen sollen.

Gedankenwende

Die gleiche Energie kann auch eine sehr aufrüttelnde Wirkung haben. Regeln dürfen hinterfragt werden! Gilt das für mich? Ist das heute noch zeitgemäß? Warum ist das so, wem nützt das wirklich? Darf man unbequeme Dinge aussprechen? Muss ich da wirklich mitmachen? Welche Alternativen gibt es?

Hier stehe ich, ich kann nicht anders.  Martin Luther

Wer es schafft sich von Denkverboten zu verabschieden, und abseits des Mainstreams zu seinen persönlichen Eigenheiten, Wünschen und Zielen steht, kann jetzt einen befreienden Durchbruch schaffen! Handeln aus dem tiefsten Inneren heraus nimmt mögliche Konsequenzen bewusst in Kauf, um der ureigensten Natur zu entsprechen. Diese Authentizität ist weder dafür, noch dagegen, nicht gemein oder selbstsüchtig, und will ebenso wenig damit gefallen – es ist einfach so!

Dies kann sich in materiellem Zugewinn, wachsenden Möglichkeiten oder konkreten Abmachungen äußern die neue Freiheit und einen erweiterten Aktionsradius bieten! Wer mutig zu sich selbst steht kann jetzt großes Erreichen!

Geh deinen Weg und lass die Leute reden.  Dante Alighieri

Dies bedeutet nicht egoistisch über Leichen zu gehen, sondern schlicht zum eigenen Wesen zu stehen. Viele der üblichen „ Man muss und man soll“ sind bei genauerer Betrachtung nicht zwingend sinnvoll. Hierbei geht es nicht um blinde Rebellion oder egoistische Ich –  Durchsetzung , vielmehr um ein bewusstes verlassen der Komfortzone!

Bewusst, weil ein verlassen  des „Wir machen das so“ die Konsequenz der Selbstverantwortung hat. Sich abseits der Herde zu bewegen erfordert Mut.

Indirekt findet auch eine Beziehungsprüfung statt. Welche Beziehungen halten Stand wenn ich einfach nur ich bin, statt einem Idealbild zu entsprechen? Wer unterstützt mich in meinem wahren Sein? Wie abhängig bin ich von der Zustimmung  anderer?

Leute mit Mut und Charakter sind den anderen Leuten immer sehr unheimlich.
H. Hesse

Dies gilt für das persönliche Erleben ebenso wie für Ereignisse in der Öffentlichkeit.

Beispiel: Die Nominierung Joachim Gaucks zum neuen Bundespräsidenten.

Meine Tageszeitung ( AA vom 21. 02 ) titelte:

Prediger der Freiheit – Das ganze Leben, so sagt er, sei davon geprägt, dass das Unerwartete doch passiert.

Schon jetzt bietet dieser Mann Ecken und Kanten, einen unkonventionellen Lebenslauf und unbequeme Ansichten. Vermutlich dürfen wir, mit ihm als bekennenden Querdenker, mit allerhand Überraschungen und bleibenden Eindrücken rechnen . Zur Wahl am 18.März steht der rückläufige Merkur in genauer Konjunktion zu Uranus im Widder, Jupiter und Lilith bilden eine Konjunktion im Stier.

Mit Beginn der Sommerzeit, in der vierten Märzwoche, legt sich diese Energie  ein wenig um im April mit ersten sichtbaren Ergebnissen zurückzukehren.

Rückläufiger Merkur

Vom 12. März – 4. April ist Merkur rückläufig. Keine gute Zeit um Verträge zu unterschreiben. Rückläufiger Merkur begünstigt Verwicklungen, Verzögerungen und hält Fakten zurück. Betroffen sind Schriftliches, Handel und Verkehr. Mit Verspätungen ist zu rechnen. Besonders „verwickelter“ Tag 21. März.

Stattdessen ist rückläufiger Merkur wunderbar kompatibel mit der oben genannten Energie des Überarbeitens. Im Widder mit viel Power ausgestattet verleihen diese Tage Schwung um liegen gebliebenes endlich aufzuarbeiten, aufzuräumen, auszumisten. Wer weiß welche Schätze dabei zu Tage gefördert werden!

Ebenfalls lesenswert zu diesem Thema: Merkur rückläufig (März 2012) auf Hofastro

Innerer Frühjahrsputz

Auch für Aufräumarbeiten im seelischen Bereich ist die Zeit gut geeignet. Loslassen, Altes verabschieden, völlig neue Ideen aufgreifen. Manchmal fällt es ja sehr schwer Gewohntes loszulassen, gerade wenn noch nichts Neues in Sicht ist. Im Moment ist die Zeitqualität so angefüllt mit Reformen, Neuem, Spannendem und Einladendem das es leichter fällt Ballast abzulegen. Die Welt möchte entdeckt werden – mit leichtem Gepäck reist es sich müheloser!

Hab Geduld in allen Dingen, aber vor allem mit Dir selbst. Franz von Sales

Kommt dabei alter Ärger oder Schmerzhaftes hoch, sollte dies nicht unterdrückt werden, sondern als heilendes Element angesehen werden. Alles was sich jetzt zeigt, möchte  noch einmal angesehen werden. Die Kunst besteht in einer liebevollen, neutralen Haltung! Ja, ich akzeptiere das so war.

Manchmal sind es geradezu lächerliche Details die uns den Blick aufs große Ganze, auf die Fülle des Lebens verstellten. Also anschauen, gründlich auf reale oder eingebildete  Wichtigkeit prüfen und gegebenenfalls weg damit!

Die wichtigsten Konstellationen dieses Monats im Überblick:

3. Sonne Fische Opposition Mars R Jungfrau

2. Merkur wechselt in Widder

4. Venus Widder Opposition Saturn R Waage

5. /18.März und 22. April: Merkur, Widder, Konjunktion Uranus, Widder

12. März – 4. April: Merkur rückläufig

13. Jupiter, Stier, Trigon Pluto, Steinbock

14. Mars R, Jungfrau Trigon Jupiter + Lilith, Stier

17. Jupiter Konjunktion Lilith, Stier

20. Sonne wechselt in Widder

21. Sonne Konjunktion Merkur R, Widder

22. Chiron, Fische Opposition Mars R, Jungfrau

24. Sonne Konjunktion Uranus, Widder

30. Sonne, Widder Quadrat Pluto

Advertisements