Schlagwörter

, , , , ,

 Im Dezember kommt Bewegung in den Sternenhimmel und die vorwärts strebenden Kräfte können sich ab Monatsmitte endlich entfalten.

 Countdown läuft – Ready to go?

Die letzten Monate entsprachen einer Vorbereitungsphase. Mancher mag sich gedacht haben er müht sich vergeblich. Wer sich allerdings wirklich bemüht hat und sich nicht von seinen Hoffnungen abbringen lies der erfährt jetzt neuen Schwung. Die Hindernisse der Vergangenheit darf man als eine Art Prüfung verstehen, die beim aussortieren half. Was will ich wirklich? Wofür lohnt es sich zu arbeiten und zu kämpfen?

Während des Herbstes ging es darum, dafür ein solides Fundament zu schaffen. Ein Baum der hoch in den Himmel wachsen will braucht gute Wurzeln. 

Der Monat beginnt mit einer ganz besonderen Atmosphäre – optimistisch, knisternd, geheimnisvoll, emotional aufgeladen und ein kleines bisschen verrückt. Gleich am 1. Dezember sind Begegnungen der besonderen Art möglich.

Energie sinnvoll anwenden

Viele stehen jetzt schon in den Startlöchern und scharren mit den Hufen. Das kann eine gewisse Unruhe mit sich bringen oder dazu führen alles gleichzeitig machen zu wollen. Es ergibt sich die schwierige Gratwanderung, einerseits seine eigenen Interessen selbstbewusst zu vertreten ohne dabei andere zu überfahren, oder sich in zahllosen Aktivitäten, die eigentlich die innere Unruhe abbauen sollen, zu verzetteln.

Angesichts der in der Luft liegenden Nervosität kann es leicht zu Streitereien und Missverständnissen kommen. Am Besten ist dran, wer ein sinnvolles Ventil für seine Kräfte findet. So sind 1. –3. Dezember sportliche Höchstleistungen möglich, ein riesiges Arbeitspensum kann erledigt werden oder man rafft sich auf und vollbringt eine mutige Tat wie z.B. seinen Vorgesetzten um eine Lohnerhöhung zu fragen.

Sinnlose Autoritätskonflikte sollte man zwar lieber vermeiden, wer jedoch ein klares Ziel vor Augen hat, darf ruhig auch mal unbequem sein. Spätestens zu Nikolaus haben sich dann alle wieder beruhigt!

Hurra – Aufbruchstimmung

Ab 10. Dezember kommt neuer Schwung ins Leben! Das kann sich auf allen Ebenen des persönlichen und gesellschaftlichen Lebens bemerkbar machen. Themen die im Frühling schon aktuell waren erscheinen wieder groß auf der Agenda, wobei sich nun völlig neue Möglichkeiten und  Lösungsansätze dafür zeigen.

Eine lange andauernde Phase des Fortschritts und der Erneuerung nimmt Fahrt auf. Dies ist die Zeit für mutige Vordenker, Pioniere und technische Innovationen. Wer seine Themen aufgreift, der kann Lösungen weit über eigene Bedürfnisse hinaus, zum Wohle aller, in einer bisher nie da gewesenen Weise erreichen!

 Zeit für ‚Umdenker‘

Mut ist gefragt und freies Denken! Alte Beschränkungen verlieren ihre Gültigkeit. Das bedeutet auf der einen Seite natürlich den Verlust bewährter Strukturen eröffnet aber andererseits völlig neue Möglichkeiten. Wer in der Lage zu Flexibilität und Innovativem ist kann durch Umdenken und mutiges Handeln  große Leistungen und nachhaltige Neuerungen bewirken.

„Alle sagten das geht nicht, da kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht!“

1927 – 34 ergab sich zum letzten mal eine ähnliche Konstellation. Gradgenau zum Eintritt überquerte Charles Lindberg den Atlantik Nonstop im Alleinflug. Im weiteren Verlauf wurde die Urknalltheorie formuliert, Heisenberg stellte die bahnbrechende Entdeckung seiner Unschärferelation vor, Alexander Fleming entdeckte (zunächst durch Zufall) das Antibiotikum Penicillin und revolutionierte damit die Medizin.

Erste Raketenflugzeuge wurden gebaut, Wolkenkratzer kamen in Mode, Tonfilm und Fernsehen wurden erfunden. 1927 wird in Deutschland zum ersten mal eine Arbeitslosenversicherung eingeführt und die erste Wahl zu Miss Germany abgehalten. Auch die Mode erfuhr eine revolutionierende Neuerung. Bewegungsfreiheit, Pragmatismus und Wohlfühlfaktor lösten die bis dahin herrschenden, einengenden Korsetts ab. Alles Dinge die bis dahin undenkbar waren!

Die Post ist da!

Ab dem 14. Dezember läuft auch die Kommunikation wieder rund! Ins stocken geratene Gespräche und Verhandlungen können jetzt wieder effektiv fortgesetzt werden. Wer auf Post wartet, einen Termin endlich festmachen will, ein verschwundenes Schriftstück sucht oder einen Kauf abschließen möchte kann sich freuen – all dies wird ab jetzt wieder reibungsloser funktionieren. Gute Nachrichten inklusive!

Frauenpower

Ab Mitte Dezember rücken Diskussionen um die gesellschaftliche Frauenrolle nochmals  in den Vordergrund. Religion und Frauenbild, politische und gesellschaftliche Vorgaben die aufbrechen, unbequeme Frauen die sich laut und sichtbar äußern könnten uns verstärkt in den Medien sowie im persönlichen Leben begegnen.  ( Wie im Novemberhoroskop beschrieben brandete das Thema bereits auf und bescherte uns Diskussionen um die Frauenquote.  Im Vordergrund stehen diesmal Ideale, Politik und Weltanschauungen, Ausland,  Religion, sowie Werte im materiellen wie auch im übertragen Sinn.) Nicht ausschließlich Frauen sind von dieser Entwicklung betroffen. Ganz allgemein geht es um die Frage wie individuell jeder Mensch ( .. jede Nation oder Kultur)  sein darf und wie  persönliche ( Wert- )Vorstellungen gelebt werden können!

Gewitterstimmung

Abgesehen vom17. Dezember verläuft die Vorweihnachtszeit recht friedlich, in optimistischer, arbeitsamer Stimmung. An diesem Samstag jedoch, können sich Emotionen an Kleinigkeiten recht schnell entzünden. Gerade in den nahen, persönlichen Beziehungen, liegt eine gewisse Tendenz zum Schmollen und Kritisieren in der Luft.

Andererseits reinigen Gewitter die Luft und sind die Dinge erst einmal klar ausgesprochen, lässt sich dadurch vieles bereinigen.

Locker bleiben

Mittwoch der 21. Dezember eignet sich gut zum Feiern. Die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich. Heute ist ein guter Tag um sich mit Freunden zu treffen, Ideen auszutauschen und einfach mal Spaß zu haben. Morgen rufen dann schon wieder diverse Pflichten.

Für die letzten Weihnachtsvorbereitungen mag plötzlich mancher den spontanen Drang zu „mehr – schöner – größer – besser“ verspüren. Ich empfehle Weihnachten nicht allzu perfektionistisch zu gestalten, dann steht besinnlichen Feiertagen nichts mehr im Weg.

Aus Vision wird Wirklichkeit 

Ab dem 26. Dezember gibt es nochmals einen zusätzlichen Energieschub. Ab jetzt geht es volle Kraft voraus! Die Welt ist wieder ein Ort voller Möglichkeiten. Nun beginnt die Arbeit der letzten Monate Früchte zu tragen. Gerade wessen Mittel in letzter Zeit zu begrenzt waren um seine Ideen in die Tat umzusetzen, dem könnten sich bald neue Chancen bieten. Wer trotz Einschränkungen  fokussiert blieb wird allmählich Erleichterung verspüren und erste Erfolge verbuchen können!

Im persönlichen, wie im öffentlichen Bereich, erhalten Themen rund um Politik, Weltanschauung , Ideale,  Religion und Ausland, oft auch in Verbindung mit finanziellem, Aufwind. Der Drang Verbesserungen zu erreichen ist groß und lässt mit Optimismus neue Lösungsansätze zu. War man im Herbst noch damit beschäftigt Schwachstellen offen zu legen und Probleme klar zu konfrontieren, hat jetzt die Suche nach den offenen Türen begonnen!

Wer kann sollte sich am 29. Dezember Zeit für sich selbst nehmen um sein Inneres zu erkunden. An diesem Tag sind tiefgründige Erkenntnisse möglich und der Keim für Entwicklungen im neuen Jahr wird heute gelegt.  Sylvester herrscht dann schon wieder Partylaune! 

Visionen in die Tat umsetzten, Lebenswünsche erfüllen, Fortschritt und Erneuerung, auch  über persönliche Bedürfnisse hinaus, immer das große ganze im Blick sind Themen die uns im wesentlichen das ganze nächste Jahr begleiten werden.

Insgesamt sind die Zeichen auf Fortschritt, Wachstum und Erneuerung gestellt. So hat gewissermaßen diesmal das neue Jahr bereits im Dezember begonnen und wir dürfen uns auf eine spannende, schwungvolle Zeit voller Möglichkeiten freuen.

 

“Be the change you want to see in the world”

“Sei die Veränderung, die Du Dir für diese Welt wünscht”

Mahatma Gandhi

 Ich wünsche allen gesegnete Weihnachten und ein, inspiriertes, freudvolles und tatkräftiges  neues Jahr!

Advertisements